Digitale Marketing Trends in 2020

Lesezeit 5 min
Alle Blog-Artikel

Ein neues Jahr hat begonnen, und man fragt sich, was dieses Jahr wohl so alles für uns bereit hält. Wir bei Bright haben uns das auch gefragt und die Digital Marketing Trends der kommenden 12 Monate genauer unter die Lupe genommen. Lesen Sie weiter und erfahren Sie welche Trends Sie unbedingt im Auge behalten sollten und warum.

Content Visualisation

Zwei Drittel aller Menschen prägen sich Informationen anhand von Grafiken oder Bildern besser ein. Darüber hinaus verarbeitet unser Gehirn Bilder in etwa 60.000 mal schneller als Textinhalte. Es liegt also in der Natur des Menschen, dass Bilder unsere Aufmerksam wecken und unsere Einstellung sowie unser Verhalten beeinflussen. Besonders deutlich zeigt sich dieser Trend anhand der erwarteten Wachstumszahlen der Online-Video Werbekanäle. Diese sollen bis 2021 auf ein Drittel des TV Werbemarktes ansteigen. Darüber scheint sich auch der Großteil der Marketingexperten einig zu sein und plant daher, die Investitionen in Online-Videowerbung in den nächsten zwölf Monaten zu erhöhen. Zu Recht, denn immerhin sind wir zu 85% eher dazu geneigt ein Produkt zu kaufen, nachdem wir ein Video darüber gesehen haben.

Für uns ist das kein neues Thema. Mehr dazu in diesem Webinar zum Thema Storytelling und, falls Sie bereits Kunde von Optimizely (ehemals Episerver) sind, nutzen Sie unser Visual Storytelling Components Add-On, um Ihre Inhalte ganz einfach visuell und dynamisch in Szene zu setzen - und das ohne IT-Unterstützung.

Customer Experience & Personalisation

Das neue Jahr steht ganz im Zeichen der Endkunden und rückt deren Markenerlebnis in den Vordergrund. In der heutigen Zeit kommen potentielle Kunden auf unterschiedlichste Weise mit einer Marke in Berührung und das Kundenerlebnis geht weit über das eigentliche Kauferlebnis hinaus. Um als Marke erfolgreich zu sein ist es daher wichtiger denn je, die eigenen Marketingaktivitäten aufeinander abzustimmen, zu integrieren und ein in sich stimmiges Markenerlebnis über alle Berührungspunkte und Kanäle hinweg zu schaffen. Personalisierung spielt hierbei eine große Rolle und sollte auch in diesem Jahr nicht außer Acht gelassen werden.

Auch das Thema Personalisierung beschäftigt uns bereits seit Jahren, und wir haben dazu deshalb eine Übersicht der wichtigsten Personalisierungsstrategien in unserem Blog veröffentlicht.

Künstliche Intelligenz und dialogorientiertes Marketing

Auch in 2020 ist Künstliche Intelligenz (KI) aus dem digitalen Marketing nicht mehr wegzudenken. Technologien wie eine sprachgesteuerte Suche, smarte Sprachassistenten und Chatbots sind dank KI erst möglich geworden. Dialogorientiertes Marketing gilt als eine der Schlüsselinnovationen der letzten Jahre und wird einen stetig wachsenden Anteil an der Customer Experience einnehmen. Der direkte und schnelle Informationsaustausch zwischen Kunde und Unternehmen wird zum Unter- und Entscheidungsmerkmal bei der Kundengewinnung und -bindung. Laut einer Studie unseres Partners Cognigy ziehen 56% der befragten Konsumenten eher das Unternehmen bei der Kaufentscheidung in Betracht, mit dem Sie direkt in Kontakt treten können – beispielsweise über einen Chatbot. Neben Chatbots bieten aber auch Sprachassistenten mit 1,6 Milliarden erwarteten Nutzern einen vielversprechenden Berührungspunkt für die Interaktionen mit möglichen Kunden in diesem Jahr.

Mehr zu dem Thema erfahren Sie direkt bei Cognigy - wir empfehlen Ihnen unter anderem dieses Whitepaper zum Thema Conversational AI.

Datengetriebenes Marketing

Unternehmen sind sich einig: Datengetriebenes Marketing steigert die Conversion Rate und die Kundengewinnung. Ein besseres Verständnis der Zielgruppe, Personalisierung und der Aufbau stärkerer Kundenbindungen sind nur einige der vielen Vorteile von Big Data (oder was man unter diesem Deckmantel so alles findet). Dennoch ist es für viele Unternehmen schwierig eine datenbasierte Marketingstrategie umzusetzen. Neben der eigentlich Gewinnung der Daten zählt auch die Datenspeicherung und -analyse an einem zentralen Ort zu den größten Hürden. Auch die steigenden Anforderungen an den Datenschutz und ein bei Konsumenten steigendes Bedürfnis um die Wahrung Ihrer Privatsphäre – nicht zuletzt aufgrund der zahlreichen Datenpannen in den vergangenen Jahren –, stellen Unternehmen vor weitere Herausforderungen. Es bleibt somit spannend, wie sich dieser Trend weiterentwickelt und welche neuen Ansätze das Jahr 2020 hinsichtlich der Implementierung eines erfolgreichen datengetriebenen Marketing bereit hält.

Lesen Sie hier wie unser Kunde HDI Global SE die Hürden bereits genommen und datenbasiertes Marketing erfolgreich umgesetzt hat.

Zusammenfassend kann man sagen, dass sich auch dieses Jahr viel im Bereich des digitalen Marketing tun wird. Es bietet neue Chancen und Wege aber auch Herausforderungen die es zu meistern gilt. Damit Sie nichts von all dem verpassen melden Sie sich am besten gleich für unseren Newsletter an. Wir bei Bright IT stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite - nutzen Sie die sich bietenden Chancen, gehen Sie neue Wege und nehmen Sie die Herausforderungen an.

Über Bright

Wir sind ein Team aus Marketing- und Technologieexperten, die gemeinsam mit Ihnen erfolgreiche digitale Dienste und Produkte erstellen - Websites, Webanwendungen und Online-Shops am Puls der Zeit.